Gratis bloggen bei
myblog.de


nachdem meine schwester mich gestern verliess, war ich den ganzen tag allein. ich habe mich sehr gefreut einen tag ohne verpflichtung und verabredung verbringen zu können, auch wenn ich mich noch mehr gefreut hätte wenn mein schwesterherz bei mir geblieben wäre, doch auch sie ist zeitlich sehr eingespannt.
ich arbeitete den ganzen tag über natürlich nicht sondern schlief oder machte sinnlose dinge. also werd ich morgen einiges zu tun haben, was mich nicht sonderlich stört, da ich montag keinen unterricht habe.

mir fiel auf, wie sehr ich ihm doch verfallen bin. er ist für mich beinahe schon luft, doch mein stolz verwehrt mir ihn anzurufen, doch ist's nicht nur mein stolz. ich würde es nicht verkraften, wenn er nicht rangehen würde. doch spätestens in den nächsten zwei tagen wird mir auch das egal sein.

ich erwachte heute als das telefon klingelte. es war ein gute schuldfreundin. wir redeten etwas und sie legte auf. ich frühstückte und war froh über den neuen tag.

music: dornenreich – nicht um zu sterben
11.2.07 14:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen