Gratis bloggen bei
myblog.de


kein wort der erklärung, aber irgendwann war es mir egal. es war wie früher, nur etwas anders, nur ein kleines bisschen, und ich freute mich darüber. ich hatte das gefühl, dass meine fragen alles nur zerstören würden, also beliess ich es bei unserer konversation.

mir ist wieder aufgefallen wie asozial ich bin. ich hatte es beinahe vergessen. das normale leben erfordert ja nicht viel soziale kompetenz, die wirklichen freunde, die ich habe, tun dies mehr, aber niemandem so wie er. ich kann mich nicht ehrlich benehmen. sein sympathie macht mich schreckhaft und abweisend. ich scheine meine fehler zu wiederholen.
5.2.07 14:18
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Frate (7.2.07 16:46)
ist von Ihm die rede.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen