Gratis bloggen bei
myblog.de


ich komme weder noch tenhis maaäet weg noch von diversen romanen von anne rice, aber das ist auch nicht weiter schlimm. sie bringen ruhe, unvorstellbare ruhe sogar, in mein leben.
vor ein paar tagen sass ich in meinem zimmer und die sonne ging gerade unter, sodass die scharfen konturen der möbel im flur schon beinahe kupfern brannten. ich war grundlos glücklich.

gestern geschah etwas, klingt dramatischer als für andere scheint, aber der baum vor meinem fenster wurde gefällt. ich habe diesen baum geliebt. ich habe ihn fotographiert. im sommer sass ich auf meiner fensterbank und hab ihn angestarrt und jetzt ist verschwunden.
meine fenster liegen auf der westlichen seite des hauses, sodass sie jeden morgen ,den ich während sonnenaufgang in meinem zimmer verbringe, mit ekelhaft grellem licht fluten. nachdem mein freund der baum getötet wurde, erscheint mir das licht noch greller und aufdringlicher zu sein.
gerad habe ich in der küche gefrühstückt und die bäume, die vor dem küchenfenster stehen schienen mich anzustarren, damit ich auch ja nicht vergesse, was ich nicht mehr habe.

übrigens habe ich mir queen of the damned angsehen. früher liebte ich diesen film, aber nachdem ich ihn gestern gesehen hatte, fand ich ihn lächerlich.
er weicht in manchen , teilweise sogar exestenziellen, punkten entscheidend von der buchvorlage ab oder behauptet genau das gegenteil.
die besetzung ist grausig. aaliayah ,oder wie sie auch heissen mochte, mag tot sein, was ihre schauspielerische leistung, jedoch nicht verbessert. es wurden schauspieler eingesetzt die einfach nicht dem charakter entsprachen. in interview mit einem vampir, um einiges besser als könig der verdammten ist , konnte ich darüber hinwegsehen das antonio banderas armand. den schönen jünglich mit kastanienbraunem haar darstellte, der nebenbei auch mein liebling unter all den vampiren ist,aber nachdem ich sah wer ihn jetzt verkörperte, war mein endgültiges urteil gefallen. von der besetzung marius will ich gar nicht reden.
genausowenig wie von den schäbigen effekten, den unauthenischen kostümen oder weiteren dingen. aber egal.

ich werde nun meinen ersten ferientag geniessen und hoffen, dass die sonne sich bald verzieht.

31.3.07 12:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen