Gratis bloggen bei
myblog.de


es ist einiges passiert, doch nichts anderte etwas an der grundsituation. eigentlich ist noch immer alles beim alten.

nur eine sache ist anders. ein hübscher junge ist in mein leben getretten.
ich kannte ihn flüchtig und dachte er wäre dumm und unehrlich, doch ich stellte heraus, dass dies nicht der fall ist.
sein augen sind blau und sein haar ist blond. er ist so schlicht und anziehend. und hat eine reizende leicht infantile art. wenn er auf mich zukommt und lächelt erinnert er mich an kind. mit runden wangen und dem blonden haar. naiv und nicht kühl und berechnet, wie mein freund mit den himmelsaugen.

er will mir vielleicht die freundschaft kündigen. er muss es noch besprechen, doch irgenwann bringt mich die kälte dazu ihn mich zu entfernen. irgendwann einmal musste es kommen. es war doch klar.

im moment jedoch wird dies alles nicht meine laune herumreisen. ich
habe wieder angefangen bücher von anne rice zu lesen. sie sind kitschig, übermässig verspielt und romantisch, aber das ist es, was ein mädchen lesen will. die sonne geht langsam unter und der flur war kupfern, bis sich das licht nun ins wohnzimmer verlagerte. es herrscht ruhe und ich bin glücklich.

music: tenhi - maaäet (album)
28.3.07 19:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen